Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Auf Königin getrimmt

Perfekt getrimmt muss sie sein. Dabei ist es vor allem von Bedeutung, wie stilsicher sie sich bei öffentlichen Anlässen präsentiert oder ob die 42-jährige, gebürtige Argentinierin, blond genug ist für eine holländische Monarchin.
Eigentlich ist ja Camilla mit dem  Thronfolger verheiratet. Aber wer glaubt denn schon noch  daran, dass Charles je König wird? Hier soll  Kate gefeiert werden. Die 31-Jährige heiratete ihren Prinz William vor zwei Jahren, das erste Kind soll im Juli auf die Welt kommen. Schon vor ihrer Hochzeit wurde Kate als Stilikone bewundert.  Schwester Pippa, die Trauzeugin, stahl ihr mit ihrem weltberühmten Po und dem famosen Alexander-McQueen-Kleid kurz die Show. Doch  Catherine Elizabeth Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge geborene Middleton, ist längst wieder auf dem Stilthron. Ihre Mode: Gepflegte Langeweile, das nette Mädchen von  nebenan. Ein bisschen wild, selten frech und niemals verrucht. So wie ihr Wesen. Nehmen wir an, denn Skandale gibts ja keine. Gähn.
Kronprinzessin Mette-Marit (geborene Tjessem Høiby) ist die Ehefrau des norwegischen Kronprinzen Haakon und brachte 2001 frischen Wind ins Königshaus – und einen  4-jährigen Sohn. Die Alleinerziehende war ein Partygirl und den Norwegern ein Dorn im Auge, vielleicht auch, weil sie so normal, so unroyal war.  Sohn Marius hat mittlerweile zwei Geschwister bekommen. Tochter Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen ist das erste weibliche Familienmitglied, das nach neuer Regelung – nach Papa Haakon – Anrecht auf den Thron hat.  Und Mette-Marit? Die  tut sich schwer mit der Rolle der künftigen Königin.  Flugangst, Krankheiten, ein trinkender Vater, Erpressungsgerüchte, Gewichtszunahme. Doch Mette-Marit ist ziemlich bodenständig. So schnell bringt sie nichts aus der Fassung. Toi, toi, toi.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin