Warum wir uns für den Partner schämen

Je näher uns ein Mensch steht, umso peinlicher ist er uns manchmal. Warum das vor allem etwas über uns aussagt, erklärt ein Psychologe.

War dieser blöde Witz vor all unseren Freunden wirklich nötig?

(Bild: iStock)

Wer kennt nicht das Gefühl, wenn der Partner auf der Party seinen Ausdruckstanz zelebriert oder endlos Witze erzählt, über die keiner lacht. Dabei erzählt Fremdscham mehr über einen selbst als über den Partner, sagt Frieder Paulus, Juniorprofessor für Methoden sozialer Neurowissenschaften. Der 37-jährige erforscht seit 2008 mit den Wissenschaftlern Sören Krach und Laura Müller-Pinzler von der Universität Lübeck das Phänomen des Fremdschämens.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...