Oben ohne ­einkaufen?

Eine Leserfrage zum Thema freizügiges Auftreten im Dorfladen.

Die Qualität des Oberkörpers ist entscheidend für die Beurteilung des Sachlage. Unfair, aber es ist so. Bild: Reuters

Bettina Weber@sonntagszeitung

Wir Verkäuferinnen im Dorf­laden stören uns an einem ­Kunden, der oben ohne einkauft. Wie teilen wir ihm mit, dass das unerwünscht ist, ohne ihn zu ­beleidigen? Könnten wir uns ­vielleicht auf das Lebensmittelgesetz berufen, weil das doch ­irgendwie unhygienisch ist? A. F.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt