«Natürlich ist vieles schiefgegangen»

Die 68er suchten nach neuen Erziehungsmodellen in freien Schulen und Kommunen. Waren sie erfolgreich? Vier 68er-Kinder ziehen Bilanz.

Die Kommune im österreichischen Friedrichshof probte ab Mitte der Siebzigerjahre das radikalste Erziehungsmodell. Foto: Michael Horowitz (Anzenberger)

Die Kommune im österreichischen Friedrichshof probte ab Mitte der Siebzigerjahre das radikalste Erziehungsmodell. Foto: Michael Horowitz (Anzenberger)

Res Strehle@resstrehle

Die Grösse der Schuhe vor der Wohnungstür deutete jeweils an, welcher Vater gerade bei der Mutter zu Hause war. Heute sagt der 50-jährige Stefan Zweifel, Autor, Kurator, Übersetzer und bekannt auch als TV-Moderator des «Literaturclubs» von SRF: «Ich hatte damals eine Sehnsucht nach dem normalen Familiending mit Papi und Mami. Aber das konnte man als Kind nicht zugeben.»

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...