Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Niemand kann alleine die Welt retten»

Forscht an der ETH Zürich, wie zukünftig genügend Lebensmittel für die wachsende Weltbevölkerung hergestellt werden können: Nina Buchmann. Foto: Sophie Stieger

Frau Buchmann, wo möchten Sie leben, falls Sie morgen nicht mehr Professorin, sondern Bäuerin sein möchten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.