Zum Hauptinhalt springen

Kuchen am Stiel – die Lollypops zum Anknabbern

Eigentlich sind sie fast zu schade zum Essen: Die Schleckstängel aus Kuchen sehen süss aus und sind es auch.

Royales Kuchentreffen: Die Pop Cakes heissen «Princesses» und entstehen in der Pop Bakery in London.
Royales Kuchentreffen: Die Pop Cakes heissen «Princesses» und entstehen in der Pop Bakery in London.
zvg

Was ist denn das? Ein Schleckstängel? Auch, aber nicht nur: Cake Pops sind Kuchenkugeln mit einer Glasur oder sonstigen Verzierung. In Amerika und England werden sie immer beliebter und bieten den beliebten Cupcakes wacker Paroli, den kleinen Muffins mit Cremehaube, die auch in der Schweiz langsam in Mode kommen. Apropos Schweiz: Unsere diätbewusste Nation dürfte auch Cake Pops mögen – so klein und mundgerecht, wie sie auf dem Küchentresen liegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.