ABO+

Hüterin des Erbes Frankreichs

Die Französin Virginie Basselot ist für den «Gault Millau» die Schweizer Köchin des Jahres. Sie bekennt sich zur Küche ihres Herkunftslandes, die allerdings ziemlich in Bewegung geraten ist.

Virginie Basselot darf sich als eine von nur zwei Frauen mit dem rot-weiss-blauen Kragen schmücken. Foto: Sebastien Agnetti (13 Photo)

Virginie Basselot darf sich als eine von nur zwei Frauen mit dem rot-weiss-blauen Kragen schmücken. Foto: Sebastien Agnetti (13 Photo)

Daniel Böniger@tagesanzeiger

Er fällt sofort auf, der Stehkragen in den französischen Nationalfarben. Er prangt an der Kochjacke von Virginie Basselot. Nur kurz kommt sie aus der Küche in den Speisesaal des Restaurants Loti im Hotel La Réserve – als Gast hat man dann vielleicht eine Zubereitung wie ihr pochiertes Ei mit Artischocke und Pilzen vor sich. Ein aromatisches, nicht zuletzt wegen des flüssigen Eigelbs ein mundfüllendes Gericht, dem ein eigensinniger Geflügeljus den nötigen Säurekick und Brotcroûtons den Crunch verleihen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt