Zum Hauptinhalt springen

Für Rind brauchts Heu, das brennt

Wie macht man ein perfektes Steak Tatar? So, wie Manuel Reichenbach von der Casa Tödi in Trun.

Geräuchertes Tatar vom Salers-Rind: Manuel Reichenbach von der Casa Tödi in Trun verwandelt ein einfaches Gericht in einen Frühlingsjuchzer. Fotos: Daniel Martinek
Geräuchertes Tatar vom Salers-Rind: Manuel Reichenbach von der Casa Tödi in Trun verwandelt ein einfaches Gericht in einen Frühlingsjuchzer. Fotos: Daniel Martinek

Wenn Manuel Reichenbach (41) mit seinen beiden Kindern im Dorf spazieren geht, und das tut er fast täglich, hält er jeweils beim Hof von Catrina Livers. Dort grasen Salers-Rinder. Die alte Rasse zeichnet sich aus durch lange Hörner, dunkles, fast rötliches Fell und ein ruhiges Gemüt. Er schaut ihnen beim Grasen zu und geht dann weiter. Manche Tiere landen später in seiner Küche. Meistens wählt er die Tiere selbst aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.