Das beste Restaurant der Welt

900 Kritiker haben entschieden, wo auf der Welt man am besten isst. Es ist ein Haus, das im vergangenen Jahr nicht nur für positive Schlagzeilen sorgte. Ein Schweizer Restaurant schaffte es auf Platz 43.

  • loading indicator

Das dänische Lokal Noma hat den Titel des besten Restaurants der Welt zurückerobert. Das ergab die jährliche Befragung von 900 Kritikern durch das britische Magazin «Restaurant», die am Montag in London bekannt gegeben wurde.

Das Kopenhagener Haus mit dem dänisch-albanischen Starkoch René Redzepi führte wie bereits in den Jahren 2010, 2011 und 2012 die Liste der 50 besten Restaurants der Welt an. Vergangenes Jahr war das Noma durch das spanische El Celler de Can Roca von der Spitze verdrängt worden.

«Wir sind noch nicht am Ziel»

Redzepi bezeichnete sein Team bei der Entgegennahme der Auszeichnung am Montagabend als seine «Inspiration». Er gestand, nicht «der einfachste Typ» zu sein. Noch seien sie nicht am Ziel, betonte der Chefkoch. «Es gibt noch so viele Entdeckungen dort draussen, so viele Rezepte, die geschrieben werden wollen.»

Das in einem früheren Lagerhaus am Hafen untergebrachte Restaurant ist auf nordische Spezialitäten fokussiert, von Michelin wurde es mit zwei Sternen ausgezeichnet.

Ein Schweizer Haus

Das Noma war allerdings vergangenes Jahr gezwungen, sich zu entschuldigen, nachdem dutzende Gäste über Tage unter Erbrechen und Durchfall litten. El Celler de Can Roca rutschte in der diesjährigen Wertung wieder auf Platz zwei herab. Das Restaurant in Girona wird von drei Brüdern betrieben und ist für seine auf Parfüms basierenden Gerichte bekannt.

Auf den folgenden Plätzen landeten Restaurants aus Modena, New York, London und San Sebastián. Die Schweiz ist auf Platz 43 zu finden: Das Schloss Schauenstein von Andreas Caminada ist damit einziger Schweizer Rangierter in der Liste. Das Restaurant in Fürstenau ist seit fünf Jahren auf der Liste und hat im Vergleich zum Vorjahr einen Platz eingebüsst.

chk/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt