Sterneköche greifen zur Feder

20 renommierte Schweizer Star- und TV-Köche schreiben für den Verein «Tischlein deck dich» exklusive Rezepte und posten diese auf Facebook.

  • loading indicator
Martin Bürki@tinubuerki27

Der Verein «Tischlein deck dich» versorgt armutsbetroffene Menschen mit qualitativ einwandfreien Lebensmitteln, die ansonsten weggeworfen würden (siehe Box). Er hat eine Liste der jüngsten Produktspenden an verschiedene Schweizer Köche mit Rang und Namen geschickt. 20 von ihnen haben anhand der Liste ein exklusives Rezept entwickelt. Ab Donnerstag werden diese Rezepte im Internet veröffentlicht.

Unter den beteiligten Köchen sind auch fünf Berner Vertreter (siehe Bildstrecke): Allen voran Mirko Buri, der mit seinem Projekt «Mein Küchenchef» gegen Lebensmittelverschwendung vorgeht und damit perfekt zur Aktion passt. «Wir haben dieselbe Grundeinstellung: Lebensmittel als Mittel zum Leben zu respektieren und nicht als eine Selbstverständlichkeit hinzunehmen.» Und auch Starkoch Ivo Adam, aufgewachsen im Berner Seeland, betont: «Das Erste, was man in der Kochlehre lernt, ist sparsam Gemüse und Früchte zu rüsten. Kein brauchbares Lebensmittel soll unnötigerweise weggeworfen werden.»

Hilflose Kunden als Ideengeber

Den Anstoss für diese Aktion seien Rückmeldungen von den Abgabestellen, an denen gespendete Lebensmittel an die bedürftigen Menschen verteilt werden. «Unsere Kunden wissen dann nicht, wie sie solche Produkte verwerten sollen», erklärt Alex Stähli, Geschäftsführer von «Tischlein deck dich».

Wie Caroline Schneider, Leiterin Kommunikation der Non-Profit-Organisation, ausführt, seien jüngst grosse Mengen an Corn Flakes abgegeben worden. Sie verrät: «Mirko Buri hat ein Güetzli-Rezept erfunden, um die Frühstückszerealien einmal etwas anders zu verwerten. Das passt bestens in die Vorweihnachtszeit.»

Was es mit den «Kellogs-Güetzli» auf sich hat, welche Zutaten man sonst noch benötigt, am Montag wird das Geheimnis gelüftet. Schon ab Donnerstag können auf Facebook und der Homepage von «Tischlein deck dich» weitere aussergewöhnliche Rezepte entdeckt werden.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt