Zum Hauptinhalt springen

2011 ist ein schlechtes Orangenjahr

Wässrig, schnell faulend, fad: Die Orangen sind 2011 schlechter als in anderen Jahren. Das liegt vor allem am schlechten Wetter in den Anbaugebieten in Spanien.

Für Orangen-Fans wird das Jahr 2011 hart: Die Früchte sollen nämlich dieses Jahr schlechter sein als in anderen Jahren.
Für Orangen-Fans wird das Jahr 2011 hart: Die Früchte sollen nämlich dieses Jahr schlechter sein als in anderen Jahren.
Colourbox

Orangen sind saftig, süss und echte Vitaminbomben. Schon eine Frucht deckt den Tagesbedarf an Vitamin C eines durchschnittlichen Homo sapiens. Klar, dass Orangen in Schweizer Haushalten beliebt sind: Knapp 62000 Tonnen wurden 2009 ins Land importiert. Damit ist die Orange hinter dem Apfel und der Banane die drittbeliebteste Frucht Helvetiens.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.