Zum Hauptinhalt springen

Der Bodensee badet im Gestern

Weshalb in die Ferne schweifen? Obwohl ganz in der Nähe, ist der Bodensee eher unbekannt. Dabei reiht sich dort eine Sehenswürdigkeit an die andere. Und die Orte haben sich einen unwiderstehlich altmodischen Charme bewahrt. Eine Zweitagestour.

Die bayerische Insel Lindau ist der erste Halt dieser zweitägigen Bodensee-Rundfahrt. Im 15.Jahrhundert wurde das dortige Bürgertum durch den Handel mit Salz und Korn reich und liess sich entsprechend prächtige Häuser bauen. Ein Spaziergang durch die schöne Innenstadt könnte am barocken Patrizierhaus zum Cavazzen, am alten Rathaus im Renaissancestil und am Diebsturm von 1380 vorbeiführen. Wer Lust auf einen Kaffee hat, trinkt ihn am besten am Hafen mit Blick auf den bayerischen Löwen und den Leuchtturm. Allerdings fallen am Wochenende leider Menschenmassen in die ehemalige freie Reichsstadt ein. Deshalb sollte, wer kann, den Bodensee möglichst unter der Woche bereisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.