Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Streit in EuropaRuf aus dem enttäuschten Süden

Das Trio vom Mittelmeer: Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Spaniens Premier Pedro Sánchez.

«Europa riskiert den Bruch.»

Pedro Sánchez, sozialistischer Premier Spaniens

Von der Leyen spricht von «Marshall-Plan»

Eine Billion Euro wären nötig

27 Kommentare
Sortieren nach:
    Wolfgang Blanck

    So oder so, entweder der Norden zahlt auf Dauer die Schulden der anderen oder der Euroraum steht vor der Spaltung und damit die EU. Das Tolle an diesem südeuropäischen Geschäftsmodell, man macht weiter wie bisher, nachdem die in ihren Augen dummen und unsolidarischen Nordeuropäer ihren Obolus entrichtet haben... 750 Mrd. € für Italien bedeutet nichts anderes, als dass jeder Italiener vom Mafiosi bis zum Millionär 12000 € bekommt und in Spanien, Frankreich sieht es nicht viel besser aus. Beispiel Solidarität Italien und Spanien,. Dort möchten der reiche Norden mit Lega und Katalanen sich abspalten. Wo bleibt die nationale Solidarität zum armen Süden? Grundsätzlich, Bankrott geht, wer laufend Schulden mit neuen Schulden finanziert!