Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US Open aktuell+++ Medwedew im Final +++ Schweizer Finalträume geplatzt +++ Herzogin Kate und Premier Johnson feuern Raducanu an

Bencic stürmt weiter voran
Der Höhenflug geht weiter: Belinda Bencic erreicht den Viertelfinal.
Zverev steht im Viertelfinal
Alcaraz jüngster Viertelfinalist der Profi-Ära
Zweimal nacheinander in fünf Sätzen gewonnen: Carlos Alcaraz.
Niederländischer Qualifikant van de Zandschulp weiter
Sloane Stephens: Zuerst gescheitert, dann übel beleidigt
Als hätte die Niederlage allein nicht gereicht: Sloane Stephens wird auf Social Media angefeindet.
Topgesetzte Barty scheitert überraschend
Genervter Djokovic müht sich in den Achtelfinal
Hatte über dreieinhalb Stunden zu kämpfen: Novak Djokovic steht im Achtelfinal.
Starker Auftritt von Bencic
Weiter auf Erfolgskurs: Belinda Bencic.
Aufstand der Qualifikanten
Ehemalige Turniersiegerin Andreescu im Achtelfinal
Die grosse WC-Diskussion
Osaka kündigt Pause an
Laaksonen gescheitert
Zu viele Fehler: Henri Laaksonen scheiterte in Runde 3.
Djokovic gewinnt locker
Pliskova zittert sich in Runde 3
Bencic weiter, Teichmann out
Weiter auf Siegeskurs: Belinda Bencic.
Zverev deklassiert Ramos-Vinolas
Wimbledonsiegerin Barty weiter
Laaksonens Höhenflug geht weiter
Weiter im Hoch: Henri Laaksonen
Runes Ikea-Tasche
11 Kommentare
Sortieren nach:
    Andreas Joss

    Die Finalpaarung bei den Frauen ist ein Segen für das Tennis. Pliskova oder Sabalenka in Ehren aber es sind Spielerinnen, die trotz ihrer Erfolge, die Fans nicht hinter dem Ofen hervor locken. Ich habe bei diesem Final zwischen Fernandez und Raducanu nur ein Problem. Ich möchte eigentlich, dass beide gewinnen. Beim Skifahren könnte das gehen, im Tennis geht das halt nicht. Wie gesagt, dieser Final ist Gold wert. Gerade in Anbetracht, dass wohl auch der mögliche Grand Slam für Djokovic, die grosse Anti Djoker Fraktion nicht gnädig stimmen kann und daher wohl keine riesige Euphorie auslösen wird. Zurück zu den Frauen. Wenn Fernandez und Raducanu von gröberen Verletzungen verschont bleiben, sind sie die leuchtende Zukunft ihres Sports. Zusammen mit Osaka, Barty, Gauff, Bencic, Jabeur, Sakkari und ein paar anderen. All diese Spielerinnen scheinen auch stabile Umfelder zu haben. Zum Glück. Der Zauber ist wieder zum Tennis zurückgekehrt. Serena Williams ist nicht mehr ganz allein die Königin auf dem Gipfel aber ihre Magie wird auch bei diesem Final noch mitschwingen.