Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu Kunst und JustizKunstfeindlich, konservativ, stur

Der Street-Art-Künstler Harald Naegeli verziert das Kunsthaus. Wie reagiert das Kunsthaus? Mit Zerstörung und Strafanzeige. Wer verliert dabei? Die Kunst.

Vom Kunsthaus entfernt: Das Naegeli-Strichmännchen hinter Rodins Höllentor an der Fassade des Kunsthauses.
Vom Kunsthaus entfernt: Das Naegeli-Strichmännchen hinter Rodins Höllentor an der Fassade des Kunsthauses.
Foto: zvg

Er hat ja schon eine besondere Begabung, dieser Harald Naegeli. Mit schöner Regelmässigkeit gelingt es ihm, vornehme Zürcher Institutionen zu piesacken. Nun hat er wieder einige seiner Strichmännchen in Zürich abgesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.