Zum Hauptinhalt springen

Alternatives Angebot im KientalKultursommer Tür und Tor geöffnet

Den Laden dichtmachen kam für Sjoukje Benedictus vom Alpentheater Kiental nicht infrage. Der Kulturbetrieb versorgt seine Gäste mit sechs Vorstellungen des Theaterstücks «Vetterlis Wirtschaft».

Eindrückliche Abendstimmung am Kultursommer beim Alpentheater Kiental mit Evelyn und Kristina Brunner.
Eindrückliche Abendstimmung am Kultursommer beim Alpentheater Kiental mit Evelyn und Kristina Brunner.
Foto: PD

«Wir müssen etwas machen im Sommer.» Dieser Satz liess Sjoukje Benedictus und Marianne Hügli vom Alpentheater Kiental nicht los. Wie bei allen Kulturbetrieben drehte das Coronavirus auch im Kiental den Hahn zu. Doch der grosse Saal in der umgebauten Postauto-Garage, das lauschige Bistro, die Terrasse – alles war ja vorhanden, was Theater und Konzerte brauchen. So entschlossen sich die Initiantinnen, ihre gesamte Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, um dem Kultursommer eine Bühne zu bieten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.