Zum Hauptinhalt springen

Sieben Tipps fürs Zürcher Theater Spektaktel

Wie fährt man hin? Wo lohnen sich Abstecher? Und wie überbrückt man Wartezeiten? Wir haben die Antworten.

Sehen und gesehen werden: Das Theater Spektakel ist für Zuschauer und Strassenkünstler ein Eldorado. Bild: Reto Oeschger
Sehen und gesehen werden: Das Theater Spektakel ist für Zuschauer und Strassenkünstler ein Eldorado. Bild: Reto Oeschger

Schwimmen

Im Bühnenhaus wars unerträglich heiss, und draussen knallt einen die Sonne ins Koma? Dann rüber auf die Saffa-Insel und rein in den See! Was es dazu braucht: Schwimmzeug und eine Prise Unbekümmertheit – wegen des Umziehens ohne Privatsphäre und der Wertsachen ohne Wächter. Spinde und Garderoben gibts auf dem Eiland nicht. Dafür jede Menge good vibrations bei wunderbar erfrischenden Wogen. Auf gehts, einmal rundherum ums Inselchen (Vorsicht vor den begeisterungsblinden Brüggli-Springern!). Es gilt: ohne richtigen Schwumm auch kein rechtes Theater Spektakel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.