Zum Hauptinhalt springen

Lust und Leid im Postkarten-Paris

Mit Charme, Drive und Detailfreude: Das Opernfestival Avenches zeigt Giacomo Puccinis Tragikomödie «La Bohème» in einer musikalisch hochstehenden Produktion.

Viel Trubel vor dem Café Momus: Massenszene aus dem zweiten Bild (Akt) von «La Bohème» in der Inszenierung von Eric Vigié.
Viel Trubel vor dem Café Momus: Massenszene aus dem zweiten Bild (Akt) von «La Bohème» in der Inszenierung von Eric Vigié.
zvg

Er gab alles. Teodor Ilincai alias Rodolfo schickte sich ins hohe B, dann ins hohe C, schliesslichgab er gar ein wohlgerundetes «Erbarmen!» von sich. Doch es nützte nichts: Ein Unwetter über Avenches bereitete dem Liebesgeplänkel in der Arena ein abruptes Ende, und das Premierenpublikum am Donnerstag begab sich routiniert in die Flucht. Man hatte es kommen sehen. Und bangte dann doch um das von Gewitterböen gebeutelte Bühnenbild.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.