Ein vierstündiges Experiment

Kann man den Roman «Der Mann ohne Eigenschaften» von Robert Musil auf die Bühne bringen? Eigentlich nicht. Das Stück mutet denn auch wie ein Versuch an.

«Der Mann ohne Eigenschaften» fordert sowohl Schauspieler als auch Publikum: Gabriel Schneider (rechts) als Hauptfigur Ulrich und Florentine Krafft als dessen Schwester.

(Bild: PD/KTB)

Helen Lagger@FuxHelen

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt