Zum Hauptinhalt springen

Der Unverdrossene

Seit der Spielzeit 2013/2014 führt Opernregisseur und Theaterleiter Dieter Kaegi das Theater Orchester Biel Solothurn. Während der Laden brummt, bläst dem gebürtigen Zürcher politisch ein eisiger Wind entgegen im Bieler Seeland.

Lebt für die Oper: TOBS-Direktor Dieter Kaegi.
Lebt für die Oper: TOBS-Direktor Dieter Kaegi.
Enrique Muñoz García

Dieter Kaegi sieht erholt aus. Sonne, Strand, gutes Essen. Die gesunde Gesichtsfarbe rührt auch vom Gym. Fast entschuldigend sagt er: «In den Ferien hab ich die Fitness vernachlässigt.» Das merkt keiner, so flink wie Kaegi durchs Stadttheater Biel wieselt, wo die Vorbereitungen zum Saisonauftakt mit Donizettis Opernhit «Don Pasquale» laufen. Der Theatermann hatte die Erholung nötig. In Biel haben sich Politiker formiert. Sie wollen in drei Jahren dem Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) den Geldhahn derart zudrehen, dass Kürzungen drohen und die Oper oder das Theater gefährdet sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.