ABO+

Was die Männer können, kann Cardi B besser

Mit der US-Rap-Königin und dem Londoner Stormzy hat das Openair Frauenfeld begonnen. Gemeinsam haben sie nichts – ausser Ed Sheeran.

Rap-Königin Cardi B tuts in Frauenfeld für die Ladys. Foto: Keystone

Rap-Königin Cardi B tuts in Frauenfeld für die Ladys. Foto: Keystone

Sie fühle sich sehr krank, liess Cardi B im Anflug in Richtung Schweiz via Instagram ihre über 47 Millionen Follower wissen. «Switzerland» solle dann besser abgehen, weil: «Boy oh boy oh boy, me don’t feel good.» Ihre Millionen-Gefolgschaft sah später dann auch ein Video, wie die 26-Jährige aus der New Yorker Bronx die Schwäne als «big ass motherfucking swans» würdigte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt