Überwältigender Content

Die kanadische Grossband Arcade Fire spielte im Hallenstadion ein grosses Konzert der Reizüberflutung.

Alles und noch viel mehr: Win Butler im Hallenstadion. Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Sie liefen ein wie Schwergewichtsboxer, mitten durch die Arena, wurden stilgerecht ausgerufen durch einen Ansager, so, wie das eben ist, wenn ein grosser Wanderzirkus in der Stadt Halt macht. Zwanzig Minuten später ist man dann nach einem überwältigenden Konzertbeginn auch schon stehend k.o., erschlagen von all dem Content, den Arcade Fire am Mittwochabend im verkleinerten, ja, fast schon intimen Hallenstadion zelebrierten, das von bloss 4000 Zuschauern besucht wurde.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...