Zum Hauptinhalt springen

Tabu-Themen in Trance

Die vier jungen Berner von Kohoba üben auf ihrem Debütalbum Gesellschaftskritik. Auch wenn das wegen des psychedelischen Sounds erstmal gar nicht so wirkt.

Martin Bürki

«Lass uns tanzen, wir tanzen die ganze Nacht», singen Kohoba im Refrain zu «Hypocrites» auf Englisch zu locker flockigen Electro-Klängen. Sie singen von neuen Schuhen, Armbanduhren oder einem Essen im Restaurant – kurzum dem gehobenen Lebensstandard in der westlichen Welt. Und dann: «Auf der anderen Seite der Welt, arbeitet ein Kind hart, um deine Uhr zusammenzubauen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen