Steff la Cheffe interpretiert Guggisberglied neu

Die Berner Rapperin Steff la Cheffe liefert eine neue Version des berühmten Guggisberglieds – und damit einen Vorgeschmack auf ihr drittes Album «Härz Schritt Macherin».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine unerwartete Version: Steff la Cheffe erzählt in der Rolle des Vreneli die Geschichte einer unerfüllten Liebe. Video: Youtube.com/bakaramusic

Das Guggisberglied gehört wohl zu den ältesten und bekanntesten Volksliedern in der Schweiz. So gibt es heute verschiedene Interpretationen davon. Auch Lo & Leduc spielten mit dem Gedanken, eine neue Version zu komponieren: «In den letzten Jahren überlegten wir immer wieder, wie man dieses grosse Lied neu umsetzen könnte», schreibt das Duo am Wochenende auf Facebook.

Nun kam ihnen Steff la Cheffe zuvor: Mit ihrer neuen Interpretation des Volkslieds meldete sich die Berner Rapperin am Freitag nach fünf Jahren Pause zurück.

Das Video ist unerwartet düster und wiederspiegelt Vrenelis Leiden, das auf ihren Auserwählten Simes Hans-Joggeli wartet. Mal wild tanzend, mal kopfüber am Baum hängend: Steff la Cheffe erzählt von der Geschichte einer unerfüllten Liebe und liefert damit einen ersten Vorgeschmack auf ihr drittes Album «Härz Schritt Macherin», das am 4. Mai erscheint. (ss)

Erstellt: 16.04.2018, 10:54 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Chor bricht Traditionen

Rohrbach Ihr Repertoire ist breit, sie ist nicht typisch volkstümlich: die A-cappella-Formation Zäsingers. Mit der Trachtengruppe Rohrbach hat sie sich jedoch an ein höchst traditionelles Stück gewagt. Mehr...

Ein Dorf setzt aufs «Vreneli»

Guggisberg Die Gemeinde will zum Vreneli-Dorf werden und lud die Bevölkerung zu einem Workshop ein. An die 90 Personen kamen und machten Vorschläge, wie dies zu bewerkstelligen wäre. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Indien überholt Nigeria

Von Kopf bis Fuss So einfach geht gute Verdauung

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...