Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Stimmen für Kopenhagen

Am Wochenende wurde bekannt, wer sich für die Auswahl zur Schweizer Teilnahme am Eurovision Song Contest 2014 in Dänemark qualifiziert hat.

Das war 2013: Die Heilsarmee-Band Takasa bei ihrem Auftritt am Eurovision Song Contest in Malmö.
Das war 2013: Die Heilsarmee-Band Takasa bei ihrem Auftritt am Eurovision Song Contest in Malmö.
Keystone

Am 1. Februar wird entschieden, wer die Schweiz am Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen vertreten wird. Laut SRF.ch wurden 18 Kandidaten nach Gesang und Bühnenpräsenz beurteilt; sechs Interpreten haben sich nun für die Entscheidungsshow qualifiziert.

Mit 3 for All und dem Song «Together Forever» gehen drei Finalisten von «The Voice of Switzerland» an den Start. Nino Colonna aus Bern will das Publikum mit seinem Song «La luce del cuore» für sich gewinnen, während die Baselbieterin Yasmina Hunzinger einen «mit Country angehauchten Walzer» zum Besten geben wird.

Auch die welsche und italienische Schweiz sind vertreten: Christian Tschanz aus dem Kanton Waadt hat bereits drei Alben veröffentlicht, während das Duo Natacha und Stéphanie mit Musicalerfahrung gewinnen will. Der Kandidat Sebalter aus dem Tessin kämpft derweil mit Stimme und Gitarre in seinem Song «Hunter of Stars» um die Qualifikation.

Das Finale des Eurovision Song Contest 2014 findet am 10. Mai statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch