Zum Hauptinhalt springen

Polo: «Ich bin Bob Dylan immer noch auf den Fersen»

Am Dienstag wird Bob Dylan 70 Jahre alt. Polo Hofer, seit Jahrzehnten ein grosser Bewunderer des amerikanischen Singer-Songwriters, würdigt ihn exklusiv in der Berner Zeitung.

«Ich bin nach wie vor ein Fan»: Polo Hofer hat sich mit seinem neuen Album, auf dem er ausschliesslich Songs von Dylan singt, einen lang gehegten Traum erfüllt.
«Ich bin nach wie vor ein Fan»: Polo Hofer hat sich mit seinem neuen Album, auf dem er ausschliesslich Songs von Dylan singt, einen lang gehegten Traum erfüllt.
Urs Baumann

Über meine erste Erfahrung mit Bob Dylans Kunst hatte ich am 3.Juni 1984 in dieser Zeitung (ich war damals in der Kulturredaktion) geschrieben: «Es war in der Altjahrswoche 1963, als ein junger Tourist in Mürren mir zum ersten Mal eine Bob-Dylan-Platte abspielte – ‹The Freewheelin’ Bob Dylan›. Es war, als hätte mich der Blitz getroffen. Der Eindruck war so nachhaltig, dass ich sofort meine Englischkenntnisse auszubauen begann und mich wie Tausende von Jugendlichen in aller Welt zum Oberfan entwickelte. In den nächsten 10 Jahren war ich über jeden Schritt des Meisters im Bild – oder meinte es jedenfalls. Ich wurde ein Hobby-Dylanologe. Seine Ausdrucksweise, seine bildhafte Wortgewalt, seine Botschaft, seine Beschreibung der Welt und die spezielle Musik dazu, das hat mich massgeblich beeinflusst.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.