Pino Daniele ist tot

Der italienische Liedermacher Pino Daniele ist mit 59 an einem Herzinfarkt gestorben.

Pino Daniele live in Napoli, 2008.

Der 59-jährige Daniele, der in seiner Musik Blues und Elemente der traditionellen neapolitanischen Volksmusik verschmolz, erlag in seinem Haus in der Toskana einem Herzinfarkt, teilte sein Manager Ferdinando Salzano mit.

Der in Neapel geborene Sohn eines Hafenarbeiters, der sich als Autodidakt das Gitarrenspiel selbst beigebracht hatte, war für sein Talent bekannt, musikalische Stile wie Folklore, Blues, Rock oder Jazz zu mischen. In seinen Texten benutzte er sowohl neapolitanischen Dialekt, als auch die italienische und englische Sprache.

Im Laufe seiner langen Karriere arbeitete Daniele mit namhaften italienischen und internationalen Künstlern zusammen, darunter etwa Eros Ramazzotti, Chick Corea, Luciano Pavarotti oder Simple Minds. Bei allen internationalen Erfolgen blieb er jedoch seinen neapolitanischen Wurzeln stets verbunden. Daniele war nicht zuletzt ein gern gesehener Gast in der Schweiz, so etwa 2012 am Festival «Moon and Stars» in Locarno.

Eros Ramazzotti kündigte auf seiner Facebook-Seite den Tod Danieles an, den er als «Bruder» bezeichnete. «Du warst ein wahrer Mensch und ein grossartiger Künstler», schrieb Ramazzotti.

phz/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...