Lenk

Mit Grammy-Award-Gewinner

LenkMit Jon Cleary tritt ein Grammy-Award-Gewinner an der 29. Ausgabe der Jazz Tage vom 14. bis zum 23. Juli auf. Bands und Künstler aus ganz Europa und den USA konnten verpflichtet werden.

Die Dixieland-Band Bowler Hats eröffnet die Jazz-Tage.

Die Dixieland-Band Bowler Hats eröffnet die Jazz-Tage. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Festival wird am Freitag, 14. Juli, durch die bekannte Dixieland-Band Bowler Hats aus dem Seeland eröffnet. Die Bowler Hats begeistern seit fünfzig Jahren ein Publikum von Jung bis Alt. Ein erster Höhepunkt bietet der Samstagabend, 15. Juli. Aus dem englischen Brighton reisen die Swing Ninjas an. Diese Band ist in den englischen Lindy-Hop-Kreisen ein absoluter Geheimtipp und ist erstmals in der Schweiz zu hören.

Ebenfalls am Samstag verkehrt wieder der beliebte Jazztrain zwischen der Lenk und Saanen – mit an Bord die Bienville Street Band aus Biel, welche mit frischen und fröhlichen Melodien die Reiseschar unterhalten wird.

Chris Conz gehört zu den jüngeren Vertretern der Schweizer Boogie-Pianisten, ist aber bereits eine feste Grösse der Szene. Mit seinem Trio ist Conz ein hoch­dekorierter Preisträger und spielte an allen grossen Jazz­festivals der Schweiz. Beliebt ist auch die Boogie-Matinée am Sonntagmorgen, 16. Juli.

Eine Neuerung erwartet die Besucher der Jazz-Tage Lenk am Sonntagabend, 16. Juli. Das Galadinner im Fünfsternhotel Lenkerhof wird erstmals auf die Terrasse verlegt und wird begleitet einerseits von der Steamboat Rats Jazzband und andererseits von einem Jazzbuffet der kulinarischen Extraklasse. Besucher können aber auch nur das Konzert geniessen und dazu ein Bier oder einen Weisswein trinken (eine frühe Reservation im Lenkerhof wird empfohlen).

Eine weitere Premiere

Mit Lester’s Blues erwartet die Besucher eine weitere Premiere. Die Band existiert erst seit 2016 und wurde in Belgien gegründet. Auch wenn im Namen Blues steht, ist diese Band eine hoch­karätig besetzte Jazzformation, unter anderem auch mit Musikern der bekannten Dutch Swing College Band. Mit den Festival Teachers All Stars und den Stockholm Stompers am Dienstag und am Mittwoch, 18. und 19. Juli, folgt ein Höhepunkt auf den anderen.

Der Donnerstagabend, 20. Juli, steht traditionellerweise ganz im Zeichen von Blues und Funk. Grammy-Award-Gewinner Jon Cleary gehört zu den ganz Grossen des Blues und reist direkt aus New Orleans an die Lenk. Mit dabei ist sein starkes Quartett.

Ebenfalls einen Namen in der Schweizer Musikszene hat sich die US-amerikanische Sängerin Lilly Martin gemacht. Zusammen mit ihrer Band konzertiert sie am Freitagabend, 21. Juli, auf der Bühne am Kronenplatz. «Jazzlounge 1920, The Roaring 20ies» ist eine neue Jazzrevue des Zürcher Bassisten Danny Hertach.

Diese elfköpfige Formation tritt erst zum dritten Mal auf und unternimmt eine Zeitreise durch die verschiedenen Epochen des Jazz, angefangen in den 20er-Jahren in New Orleans. Die Band besteht vorwiegend aus Profimusikern sowie der Weltmeisterin im Stepptanz, Ursina Meyer.

Galaabend mit Kölner Band

Der Galaabend am Samstag, 22. Juli, gehört wiederum dem traditionellen Dixieland-Jazz. Die New Orleans Jazz Band of Cologne gehört zu den renommiertesten Jazzbands Deutschlands und wird die Besucher mit allen bekannten Melodien und Standards verwöhnen.

Den Abschluss der 29. Jazz-Tage Lenk bildet das Konzert am Sonntagmittag, 23. Juli, mit der bekannten Wolverines Jazz Band aus Bern. Mit Bernita Bush hat die Band eine versierte Gastsängerin verpflichtet. Neben den Abendkonzerten auf der Hauptbühne am Kronenplatz finden diverse Matinée- Konzerte in den Restaurants und Hotels an der Lenk statt.

Nebst den bewährten Spielorten wie Hotel Kreuz, Sporthotel Wildstrubel, Café Kuhnen, Hotel Simmenhof und dem Bühlberg ist neu auch das Res­taurant Simmenfälle mit von der Partie. Mit renommierten Dixie- und Jazzbands wie der Newcastle Jazzband, der Fullsteam Jazzband, The Swingin’ Four, Jeepers Creepers und den Stage Dogs warten auch diese Bühnen mit einem hochkarätigen Programm auf.

Das gesamte Programm auf www.jazztagelenk.ch. (sp/pd)

Erstellt: 11.05.2017, 10:06 Uhr

Jazz-Tage Lenk

Was 1988 als kleiner Event angefangen hat, ist heute aus dem Kalender von so manchem Schweizer Jazzfan nicht mehr wegzudenken. Seit diesem Jahr sind die Jazz-Tage Lenk (heuer 14. bis 23. Juli) zudem im kul­turellen Leistungsauftrag des Kantons Bern aufgenommen und reihen sich so in den Reigen bekannter Festivals wie zum Beispiel des Gstaad Menuhin Festival, der Sommets Musicaux de Gstaad oder der Musikfest­wochen Meiringen ein.

Artikel zum Thema

Ein tolles Jazztage-Finale mit Chris Barber

Lenk Das Galakonzert der Chris Barber Band erfüllte alle Erwartungen. Es schloss die Lenker Jazztage erfolgreich ab. Mehr...

Chris Barber Band als Höhepunkt

Lenk Den Organisatoren der Jazztage Lenk ist es einmal mehr gelungen, ein Programm mit Klasseformationen aus der Schweiz und dem Ausland zu verpflichten. Mehr...

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Kommentare

Blogs

Mamablog Erstklassig unterwegs als Schwangere

Sweet Home Best of: Die 10 Gebote der Kochkunst

Die Welt in Bildern

Andocken: Ein F-22 Kampfjet der US-Luftwaffe tankt während eines Trainings in Norwegen mitten im Flug. (15. August 2018)
(Bild: Andrea Shalal) Mehr...