Zum Hauptinhalt springen

Frank Alamo ist tot

Der mit sogenannten «Yéyé»-Songs bekanntgewordene Sänger starb gestern in seiner Heimatstadt Paris, einen Tag vor seinem 71. Geburtstag.

Litt an einer seltenen Nervenkrankheit: Sänger Alamo.
Litt an einer seltenen Nervenkrankheit: Sänger Alamo.

Produzent Michel Algay bestätigte Alamos Tod. Alamo feierte einen seiner grössten Erfolge in den 60er Jahren mit einer Cover-Version des Searchers-Songs «Sweets for My Sweet», die im französischen «Biche oh ma biche» heisst.

Der Sänger litt an der seltenen Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose). Das französische Popmusik-Genre «Yéyé» orientiert sich an der britischen Beatmusik. Bekannte Künstler waren und sind Françoise Hardy, France Gall und Serge Gainsbourg.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch