Zum Hauptinhalt springen

Erlaubt ist, was nicht stört

Das Lamento über die Musik bei SRF 3 ist so alt wie der Sender, der morgen 30 wird.

Die Moderatorinnen Anna Maier (l.) und Yvonne Lambrigger im Studio von DRS 3, aufgenommen am 1. März 2012 in Zürich.
Die Moderatorinnen Anna Maier (l.) und Yvonne Lambrigger im Studio von DRS 3, aufgenommen am 1. März 2012 in Zürich.
Keystone
Sven Epiney moderiert die Hitparade für Radio DRS 3, aufgenommen am 1. April 2001.
Sven Epiney moderiert die Hitparade für Radio DRS 3, aufgenommen am 1. April 2001.
Keystone
Der Programmleiter Peter Bühler (vorne) und Leo Schürmann (rechts) am ersten Sendetag im Studio von Radio DRS 3, aufgenommen am 31. Oktober 1983 in Zürich.
Der Programmleiter Peter Bühler (vorne) und Leo Schürmann (rechts) am ersten Sendetag im Studio von Radio DRS 3, aufgenommen am 31. Oktober 1983 in Zürich.
Keystone
1 / 5

Am Freitag steigt das Jubiläumsfest von SRF 3, als Gast tritt unter anderem Bligg auf. Fehlt nur noch Juanes!, möchte man ausrufen. «La Camisa Negra» des Latinopoppers ist der meistgespielte SRF-3-Song der letzten fünf Jahre (weitere siehe Liste links). Das Lamentieren über die musikalische Entwicklung des Senders ist quasi ein Evergreen. Auch im Jubiläumsjahr heisst es dauernd, früher sei beim Dritten alles besser gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.