Endo Anaconda erhält Musikpreis – «Ich bin Egoist. Punkt»

And the winner is Endo Anaconda. Der 60-jährige Schriftsteller und Frontmann von Stiller Has gewinnt den diesjährigen Musikpreis des Kantons Bern. Freut er sich darüber?

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Antwort am Telefon kommt so knapp wie knurrig: «Schulden zahlen.» Das wolle er mit dem Preisgeld anstellen. Den mit 20'000 Franken dotierten Musikpreis bekommt Andreas Flückiger alias Endo Anaconda für seine Arbeit als Schriftsteller und Musiker. «Endo Anaconda hat sich als Poet des Mundartrocks und Meister der bitterbösen Ironie längst einen Namen gemacht», heisst es in der Begründung des kantonalen Amtes für Kultur.

Dass der Frontmann der Band Stiller Has den Preis als Einzelperson erhält und nicht die ganze Band ausgezeichnet wird – wie es etwa 2012 bei Züri West der Fall war – mag der Musiker nicht kommentieren. Nur so viel: «Den Preis behalte ich für mich. Ich bin Egoist. Punkt.» Was bedeutet die Auszeichnung für ihn? «Sie freut mich. Punkt.» Neben dem Hauptpreis werden an der öffentlichen Preisverleihung am 17. November in der Berner Dampfzentrale auch drei Anerkennungspreise (je 10'000 Franken) und der Nachwuchsförderpreis Coup de cœur (3000 Franken) verliehen. Letzterer geht an den Pianisten Gilles Grimaître. Über einen Anerkennungspreis dürfen sich die Musikerin und Performerin Lilian Beidler, der Akkordeonist Mario Batkovic und der Technopionier Marco Repetto freuen.

Der Musikpreis des Kantons Bern wird seit 1988 verliehen. Im Mundartpopsektor haben neben Endo Anaconda auch Züri West, Tinu Heiniger und Polo Hofer bereits einmal die Auszeichnung erhalten. Wer hätte den Preis wohl als Nächster – sprich 2016 – verdient? Wir können nur spekulieren, blicken aber schon mal hoffnungsvoll scharlachrot in die Zukunft.

Video: Stiller Has bei Giacobbo/Müller mit dem Song «Casanova» vom 2013 veröffentlichten Album «Böses Alter»

Quelle: Youtube.com/SRF Musik

Preisverleihung: Dienstag, 17. November 2015, 19.30 Uhr, Dampfzentrale, Bern. (Berner Zeitung)

Erstellt: 16.10.2015, 08:07 Uhr

Update folgt...

Artikel zum Thema

Stadt zu teuer: Endo Anaconda ist ins Emmental gezogen

Bern/ Emmental Der Berner Musiker Endo Anaconda, der vor 25 Jahren die Band «Stiller Has» gegründet hat, nagt zwar nicht gerade am Hungertuch. Aber er ist ins Emmental gezogen, weil er sich Bern nicht mehr leisten kann. Mehr...

War Endo Anaconda betrunken?

Thun Vorzeitig und nicht ganz freiwillig beendete Endo Anaconda sein Gastspiel bei den Thunerseespielen. Was zum Bruch führte, bleibt indes offen. Mehr...

Endo Anacondas erster Auftritt als Pharao

Thun Am Mittwochabend gab Endo Anaconda sein Debut beim Musical «Aida». Der Stiller-Has-Sänger schlüpfte auf der Thuner Seebühne in die Rolle eines kranken Pharaos. Mehr...

Newsletter

Immer die Region zuerst. Am Wochenende.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende.
Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Foodblog Insekten-Dinner im Werkhof

Serienjunkie Pferdestarke Frauen

Die Welt in Bildern

Durchblick: Ein Mann mit einem Pilotenhut macht sich bereit um ein Foto in einer Cockpit Attrappe zu machen. (20.September 2017)
(Bild: AP Photo/Andy Wong) Mehr...