Zum Hauptinhalt springen

Ein Humtata aus alter Zeit

Die Volksmusik des 19. Jahrhunderts wird derzeit wiederentdeckt. Ein besonderer Schatz glänzte am Wochenende in Altdorf.

Herrlich herausgeputzte Musik für ein sauber gescheiteltes Tanzvolk: Die Bläser von Eifachs.ch bei ihrem Auftritt am Wochenende in Altdorf.
Herrlich herausgeputzte Musik für ein sauber gescheiteltes Tanzvolk: Die Bläser von Eifachs.ch bei ihrem Auftritt am Wochenende in Altdorf.
Angel Sanchez

Es war der 1. August 1904, als Ferdinand Lötscher, Instruktor der Trompete bei der Militärmusik in Luzern, auf dem Heimweg vom Höhenfeuer abstürzte und zu Tode kam. Er war 62 Jahre alt und hinterliess, so sagt man, etwa 800 Stücke. Wo all diese Märsche, Polkas und Variationen über Volkstänze aber geblieben sind, das weiss man nicht, und weil die Schweizer Blasmusiken ihr Notenmaterial normalerweise sorgfältig überliefert haben, ist es fraglich, ob all diese Musik überhaupt je existiert hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.