Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Begriff ‹Jodeln› stammt aus Wien»

Sänger am Eidgenössischen Jodlerfest in Brig im Juni 2017. (Foto: Keystone)

Herr Ammann, was sind denn genau die Unterschiede beim Jodeln in Tirol und der Schweiz?

Und woher stammt der Begriff?

So populär, dass irgendwann die Schweizer Angst davor bekamen?

«Kunst ändert sich, Musik ändert sich, Ästhetik ändert sich.»

Die Schweizer forderten also: Make Zäuerli great again?

Heute heissen sogarSmartphone-Apps «Jodel»,in der Volksmusikszene soll eine «neue Jodelbegeisterung» herrschen, und selbst in Berlin werden Jodel-Workshops angeboten. Droht da nichteine gesangliche Verwässerung?

Begrüssen Sie dieAusdifferenzierung regionaler Bräuche?