Zum Hauptinhalt springen

Der brüllende Bär auf der Waldbühne

Mit seiner wuchtigen Stimme zog Marius Bear die Gurtenfestival-Besucher in seinen Bann.

Das war er also, der schweizerische Joe Cocker aus dem Appenzell, Marius Hügli, der sich ganz zu Recht den Künstlernamen Marius Bear gegeben hat. Ist er doch mindestens 190 Zentimeter gross und 125 Kilo schwer und hat eine Stimme, die durch March und Bein geht. Im Militär – so ist es überliefert – hat man ihn auf seine Stimme aufmerksam gemacht. Erste Versuche im Metal-Bereich liess er bald wieder bleiben, zog mit 20 Jahren vom Appenzell nach Freiburg und versuchte sich als Strassenmusiker.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.