Zum Hauptinhalt springen

Der Asket, der Musik anhäuft

Der Aargauer Musiker Dagobert hat ein neues Genre begründet: den Hipsterschlager. Sein zweites Album «Afrika» ist inspiriert von einer fixen Idee.

Tritt am 19. Mai in der Dampfzentrale auf: Dagobert.
Tritt am 19. Mai in der Dampfzentrale auf: Dagobert.
zvg

Wenn es mit der Musik nicht klappen sollte, bleibt immer noch Afrika. Das ist der Plan B des Aargauer Schlagersängers Dagobert. Ein Leben als Nomade in Tansania kann sich der 31-Jährige eher vorstellen, als in einem «normalen» Job zu buckeln. Er habe bereits ein wenig Suaheli gelernt, erzählt er im Gespräch. Lukas Jäger alias Dagobert spricht ruhig, in ernsthaftem Ton. Ironie ist nicht sein Ding, obwohl ihm das gerne angedichtet wird. Ein Dagobert meint, was er sagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.