Zum Hauptinhalt springen

Chris de Burgh will vor den Mullahs singen

AP/phz