Charts-Comeback der Sex Pistols?

Zum diamantenen Thronjubiläum von Queen Elizabeth II will die britische Punkband Sex Pistols ihren 70er- Jahre Hit «God Save the Queen» noch einmal neu auflegen.

Kontroverse Combo: Die Sex Pistols in Aktion. (Aufnahme aus dem Jahr 1977)

Kontroverse Combo: Die Sex Pistols in Aktion. (Aufnahme aus dem Jahr 1977) Bild: KEYSTONE/AP/Virgin Records

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das kündigte die Plattenfirma Universal Music an. Fans wollen versuchen, den umstrittenen und damals teils boykottierten Song auf die Nummer eins der britischen Charts zu hieven. Das Lied nach dem Titel der britischen Nationalhymne beginnt mit dem Text «God save the Queen – the fascist regime».

Queen mit geschwärztem Gesicht

Mit der Aufnahme, auf deren Plattencover die Queen mit geschwärztem Gesicht zu sehen ist, hatten die Sex Pistols zum silbernen Thronjubiläum im Jahr 1977 erhebliches Aufsehen gesorgt. Die meisten Radiostationen weigerten sich aus Loyalität zum Königshaus, das Lied zu spielen.

Die Sex Pistols beharren bis heute darauf, dass der Song Platz eins der Charts erreichte, aber nur auf Platz zwei geführt wurde. Fans wollen nun zum diamantenen Jubiläum die Position eins für ihre Idole holen. «Zeit für eine Revanche. Wer ist dabei?», schrieb ein Anhänger der Punkstars auf Facebook.

(sda)

Erstellt: 16.04.2012, 08:16 Uhr

Artikel zum Thema

Galoppierende Unbekümmertheit

Das einstige Fräuleinwunder der Schweizer Musikszene ist zum gemischten Ensemble und zur erfrischenden Punk-Pop-Band gewachsen. Die Delilahs präsentieren ihr zweites Album. Mehr...

Die Queen of Punk wird 70

Vivienne Westwood machte Fetisch und Punk salonfähig. Am Samstag feierte die Modedesignerin ihren 70. Geburtstag. Eine Hommage in Bildern. Mehr...

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Kommentare

Blogs

Dummheit als Ware

Sweet Home 15 geniale Ideen für die Küche

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...