Zum Hauptinhalt springen

Boy an der Minibar

Im August erscheint das lange erwartete zweite Album von Boy. Wir haben die neun Songs von «We Were Here» schon gehört und stellen sie Stück für Stück vor.

Freundlich sogar im Schmerz: Valeska Steiner von Boy bei einem Konzert am Blue Balls Festival in Luzern (2013).
Freundlich sogar im Schmerz: Valeska Steiner von Boy bei einem Konzert am Blue Balls Festival in Luzern (2013).
Urs Flüeler, Keystone

Es sind, nach vier Jahren, zwar nur neun neue Songs, die Boy jetzt veröffentlichen. Doch immerhin ist es jetzt da, dieses lange erwartete «We Were Here», das zweite Album von Valeska Steiner aus Zürich und Sonja Glass aus Hamburg. Mit seinem Debüt hatte das Duo 2011 für einen überraschenden Erfolg gesorgt, mit Top-Ten-Platzierungen in der deutschen und der schweizerischen Hitparade und grossen Festivalauftritten und vollen Clubs. Die Formel aus Folk und Pop, die «Mutual Friends» so beliebt machte, wird auf dem neuen Album sanft in Richtung Radiopop variiert und ausgebaut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.