Zum Hauptinhalt springen

«Begrüssen Sie mit mir einen speziellen Gast»

Am ersten Tag des Wacken Open Airs bewahrheitete sich ein unglaubliches Gerücht. Neben Rammstein-Sänger Till Lindemann tauchte ein Urgestein des deutschen Musikgeschäfts auf.

Da waren die Fans baff: Heino neben Rammstein-Sänger Till Lindemann. (1. August 2013)
Da waren die Fans baff: Heino neben Rammstein-Sänger Till Lindemann. (1. August 2013)
Keystone
Zehntausende Metal-Fans applaudierten dem Urgestein der Schlagerszene: Heinos Auftritt war ein voller Erfolg. (1. August 2013)
Zehntausende Metal-Fans applaudierten dem Urgestein der Schlagerszene: Heinos Auftritt war ein voller Erfolg. (1. August 2013)
Keystone
Eigentlich für sanfte Lieder bekannt: Schlagersänger Heino an einem Fotoshooting in München. (20. Februar 2013)
Eigentlich für sanfte Lieder bekannt: Schlagersänger Heino an einem Fotoshooting in München. (20. Februar 2013)
Keystone
1 / 3

«Begrüssen Sie mit mir einen speziellen Gast: Heino», kündigte Rammstein-Sänger Till Lindemann am Donnerstagabend kurz und knapp an. Anschliessend sangen beide im Duett «Sonne» – ursprünglich ein Rammstein-Hit, den Heino aber für sein Rock-Album «Mit freundlichen Grüssen» gecovert hatte. Zehntausende Metal-Fans applaudierten dem Urgestein der Schlagerszene.

Lindemann hatte Heino imitiert

Mit seinem roten Mantel war Heino («Blau blüht der Enzian») ein kleiner Farbfleck zwischen den dunkel gekleideten Musikern von Rammstein auf der riesigen Wacken-Bühne.

In der Musikszene hatte Heinos Cover-Album in den vergangenen Monaten für Wirbel gesorgt – die Bands hätten sich boshaft über die Songs geäussert, hiess es. Lindemann selbst hatte Heino bei einem Konzert mit Perücke und Sonnenbrille imitiert. Falls es Streit gegeben haben sollte, wurde er nun in Wacken beigelegt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch