«Wir machen Mundart-Musik»

Interlaken

Sie sind die Newcomer des letzten Jahres und wurden auch am «Touch the Mountains» in Interlaken gefeiert: Lo & Leduc.

Lorenz Häberli (links) und Luc Oggier, oder eben Lo &amp; Leduc.<p class='credit'>(Bild: zvg)</p>

Lorenz Häberli (links) und Luc Oggier, oder eben Lo & Leduc.

(Bild: zvg)

Wie haben Sie das «Touch the Mountains» erlebt?
Lorenz Häberli: Für uns war es der Abschluss unserer Tour und schon nur deshalb ein spezielles Konzert. Und neben einer solchen Kulisse abzuschliessen, ist natürlich besonders schön.

Haben Sie einen persönlichen Bezug zu Interlaken?
Unser Trompeter kommt aus der Region, ansonsten habe ich keinen lokalen Bezug. Aber ich finde Interlaken einen sehr schönen Ort. Es ist nicht umsonst einer der touristischen Knotenpunkte der Schweiz.

Gibt es Vorsätze, die Sie für das neue Jahr gefasst haben?
Ich fasse permanent Vorsätze und verwerfe diese dann wieder. Mit dem Jahreswechsel hat das nichts zu tun.

Wie geht es mit Lo & Leduc im Jahr 2015 weiter?
Wir werden wohl ein paar neue Lieder schreiben, je nach dem, wies kommt. Im Sommer gibt es zudem nochmals eine Festival-Tour mit einigen Daten.

Letztes Jahr ging es steil bergauf mit der Band. Was ist das Erfolgsrezept?
Es ist schon verrückt, wie gross die Resonanz ist. Wir geben uns einfach Mühe und probieren immer wieder etwas Neues aus, sonst wird es uns langweilig. Doch grundsätzlich überwiegt die Dankbarkeit, so viele schöne Konzerte spielen zu dürfen.

Wie würden Sie den Stil Ihrer Musik bezeichnen?
Ich fände es toll, wenn man es weder Rap noch Pop, Latin oder Reggae nennen würde. Wir machen Schweizer Mundart-Musik, das finde ich am passendsten.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt