Von der Strasse in den Keller

Die Berner Singer-Songwriterin «Carolynn» kehrt nach einer Tournee auf den Strassen in Europas Städten zurück nach Bern.

Am Mittag in der Gasse, am Abend auf der Bühne: Das Berner Projekt «Carolynn».

Am Mittag in der Gasse, am Abend auf der Bühne: Das Berner Projekt «Carolynn». Bild: Claudia Salzmann

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nachdem die erste CD im Frühjahr rausgekommen ist, ist die Singer-Songwriterin Carolynn abgehauen. Raus aus Bern, raus nach Europa: Mit ihrem 5-jährigen Hund Paltin zog sie durch Amsterdam, Luxemburg, Brüssel und durch einige andere europäische Städte, um dort auf der Strasse aufzutreten.

Am Freitagmittag war die 30-Jährige wieder in Bern anzutreffen und liess Gitarren- und Violinenklänge in der Marktgasse erklingen. Im Hut lagen einige Franken und ihr Paltin lag eher gelangweilt am Boden. Viele warfen einen Blick auf die CD und den Bandnamen, nur wenige blieben stehen. «Wenn ich alleine auftrete, reicht mir schon ein Lächeln. Die Leute müssen nicht unbedingt stehen bleiben», erklärt Caroline Moning, wie sie mit bürgerlichen Namen heisst. Ihre Strasseneinlage war quasi das Einspielen für den Auftritt am Freitagabend im Ono. Dann hofft sie natürlich auf lauschendes Publikum.

Ihr Song «Hello Depressive State» (siehe Video) liegt ihr thematisch. «Ich habe melancholischen Hang und finde, wenn man in einem solchen Stadium ist, sollte man es akzeptieren und kann das sogar begrüssen», erklärt die 30-Jährige den Liedtext.

Die Seeländerin, die das Klavierspiel für die Gitarre aufgab, schreibt die Songs selber. «Ich texte nicht in Berndeutsch, weil ich meinem Anspruch nicht gerecht werden könnte», erklärt sie. Mit dem Anspruch spielt sie auf die Texte von Stiller Haas an. «Und wenn man Mundart singt, dann klingt es sofort nach Volksmusik», erklärt sie weiter.

Carolynn: Im Kulturlokal Ono, Kramgasse. Türe ab 19.30 Uhr. (cla)

Erstellt: 26.09.2014, 14:37 Uhr

Artikel zum Thema

Death by Chocolate feiern Charteinstieg

Die Bieler Rockband schaffen mit ihrem Album «Among Sirens» den Sprung in die Top Ten der Schweizer Album Charts. Mehr...

Viel Aufwand für ein Konzert

Thun Die Thuner Artrock-Band Cosmos ist seit mehr als zwanzig Jahren unterwegs. Mit dem Abgang von Mitbegründer Reto Iseli hat sich die Band gewandelt. Am Samstag spielen Cosmos in der Konzepthalle 6. Mehr...

Flake und die Hipster-Liebe

Bern Die Berner Band Flake veröffentlichte am Donnerstag ein Musikvideo. Es thematisiert eine Liebesgeschichte unter Hipstern. Auch im echten Leben steht die Sängerin dem Trend nicht abgeneigt gegenüber. Mehr...

Videoclip: «Hello Depressive State»

Newsletter

Immer die Region zuerst. Am Wochenende.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende.
Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Foodblog Falafingo und Flamingo

Gartenblog Kletterkürbis

Die Welt in Bildern

Installationskünstler: Präsentation des Werks «Der Baum, der blinzelte» vom britischen Künstler Karel Bata in einem Nachtfestival in Singapur. Das Lichtspektakel findet vom 18. bis 26. August 2017 statt (16. August 2017).
(Bild: Wallace Woon) Mehr...