Zum Hauptinhalt springen

80 Rapper in einem Studio

Wenn sich mehr als 80 Rapper 6 Stunden lang live am Radio austoben dürfen, ist Virus Bounce Cypher. Morgen ist es wieder so weit.

Am Bounce Cypher sind auch die Hitparadenstürmerduo Lo & Leduc dabei.
Am Bounce Cypher sind auch die Hitparadenstürmerduo Lo & Leduc dabei.

649 Fluchwörter, 636 sogenannte Adlibs wie zum Beispiel «Yeah» oder «Uuuh», 232 Umschreibungen von Sex. Und vor allem: 1961 Reime. So liest sich die Bilanz des letztjährigen Bounce Cypher von Radio SRF Virus. Der Sender führte den grössten Live-Rap-Event im Land 2015 zum ersten Mal durch.

Am Donnerstag nun geht es in Runde 2 – und alles soll noch eine Spur grösser, länger und fetter werden: Über 80 Rapper geben sich in einem Zürcher Radiostudio sechs Stunden lang die Klinke beziehungsweise das Mikrofon in die Hand. Vertreten sind neben der gesamten Rap-Elite der Schweiz auch einige MCs aus Deutschland.

Jede Region tritt in veritablen Rudeln an. Zu hören sind extra für den Anlass geschriebene Texte, unveröffentlichte Songs und unvorbereiteter Freestyle-Rap. Der Grossraum Bern ist ausserordentlich stark vertreten: Bereits ab 18 Uhr stehen die Herren von La Base aus Biel vor den Mikrofonen. Sie haben das für viele Kri­tiker und Fans beste Schweizer Rap-Album des letzten Jahres ­abgeliefert. Ab 21.30 Uhr schlägt dann die Stunde der Berner Mundartfraktion. Mit dabei sind unter anderen Steffe la Cheffe, Manillio, die Mitglieder der legendären Chlyklass, die Seeländer Nachwuchshoffnung Nemo sowie Leduc vom Hitparadenstürmerduo Lo & Leduc.

«Cypher» nennt man einen solchen Anlass übrigens, weil der Begriff so viel wie «Kreis» oder «Zirkel» bedeutet, aber eben auch «Verschlüsselung». Rapper versammeln sich zum Beispiel vor einem Club gerne in einem Kreis und messen sich mit ihren Texten. Ihre Sprache gleicht einer verschlüsselten Geheimsprache, die nur im Zirkel der Eingeweihten verstanden wird. Einen Mordsspass aber macht Zuhören beim Cypher auch schon, wenn man nur ab und zu ein Fluchwort versteht.

So hörte sich das Bounce Cypher 2015 an:

Quelle: Youtube.com/srf virus

(BZ)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch