Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bilder, die Sie sich nicht leisten können

Der Eingang zur Art Unlimited in Basel, die sich in diesem Jahr nicht im Parterre der Messehalle 3 befindet, sondern im ersten Stock der Halle. Im Parterre werden die Luxusstände der Uhren- und Schmuckmesse Basel World parkiert, bis sie im nächsten März wieder zum Einsatz kommen.
Daniel Knoll, ein Künstler aus Rumänien, findet mit «Laundry» (2019) eine perfekte Metapher für die industriellen Dimensionen eines Kunstmarkt, der von vielen Sammlern und Händlern auch als Mittel zum Geldwaschen missbraucht wird. Ausgestellt auf der Art Unilimited.
Bild von Jean-Michel Basquiat aus dem Jahr 1982. (11. Juni 2019)
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin