Zum Hauptinhalt springen

Giacometti von A bis Z zum 50. Todestag

Er war Weltbürger und heimatverbunden zugleich: Alberto Giacometti (1901–1966) bleibt einer der grössten Schweizer Künstler. Heute jährt sich sein Todestag zum fünfzigsten Mal. Was macht sein Universum aus? Ein ABC zu Leben und Werk.

A wie Augusto Augusto Giacometti (1877–1947) ist nach ­Alberto und dessen Vater Giovanni der ­bekannteste Künstler aus der Giacometti-Dynastie. 2014 widmete das Kunstmuseum Bern dem begnadeten Koloristen eine umfangreiche Schau.

B wie Bergell Alberto Giacometti kam in einem kleinen Dorf im Bergell zur Welt. Seinem Heimattal, das er zugunsten von Paris verlassen hatte, blieb er zeitlebens eng verbunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.