Zum Hauptinhalt springen

Elena Filipovic wird Direktorin der Kunsthalle Basel

Die 1972 in den USA geborene Kunsthistorikerin löst per 1. November Adam Szymczyk ab, der zum künstlerischen Leiter der documenta in Kassel berufen worden ist.

Die 1972 in den USA geborene Kunsthistorikerin löst per 1. November Adam Szymczyk ab, der zum künstlerischen Leiter der documenta in Kassel berufen worden ist. Filipovic arbeitet seit fünf Jahren in Brüssel. Filipovic ist derzeit Senior Curator am WIELS Contemporay Art Centre in Brüssel. Die Basler Findungskommission hat sie aus rund 150 Bewerbungen auserkoren, wie die Kunsthalle am Montag mitteilte. Vorgaben waren ein eigenes Profil für die Kunsthalle, internationale Vernetzung, Kenntnisse der lokalen Szene sowie Führungs- und Fundraising-Erfahrung.

Die Findungskommission stand unter der Leitung des Präsidenten des Basler Kunstvereins, Martin Hatebur. Besonders Filipovics Tätigkeit in Brüssel habe zur Überzeugung beigetragen, dass sie die beste Wahl für die anspruchsvolle und facettenreiche Aufgabe in Basel sei. Filipovic, die in Princeton promoviert hatte, hat unter anderem 2008 mit Szymczyk die fünfte Berliner Biennale co-kuratiert.

Szymczyk hatte die Leitung der Kunsthalle Basel 2003 übernommen; diese ist die älteste und eine der bekanntesten der Schweiz. Er war im November 2013 zum künstlerischen Leiter der kommenden Weltkunstausstellung documenta 14 berufen worden, die vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 in Kassel stattfindet.

SDA/phz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch