Unwiderstehliches Trio stilsicher im Romantikgarten

Lieder von ­Richard Strauss und Franz Schubert: In der Kirche Zweisimmen bearbeitete ein hochkarätiges Trio mit Intensität und Empathie den Romantikgarten.

Verdienter Applaus: Die 32-jährige Luzerner Sopranistin Regula Mühlemann, der 29-jährige Klarinettist Andreas Ottensamer und der 48-jährige Pianist José Gallardo.

(Bild: Svend Peternell)

Es ist kein Geheimnis und erst recht keine Neuigkeit mehr, dass das Gstaad Menuhin Festival schon seit einiger Zeit seine Hochkaräter auch in der Kirche Zweisimmen auftreten lässt. Am Mittwochabend war die bezaubernde Luzerner Sopranistin Regula Mühlemann – an vielen grossen Opernhäusern der Welt begehrt – zu Gast. Und mit ihr im Schlepptau der österreichische Klarinetten-Shooting-Star Andreas Ottensamer sowie der argentinische Pianist José Gallardo. Ein Trio der Sonderklasse, wie sich – wenig überraschend – weisen sollte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt