Zum Hauptinhalt springen

Wenn er dreht, drehen sie durch

Der Hamburger Regisseur Fatih Akin wird von türkischen Nationalisten mit dem Tod bedroht.

Fatih Akin hält konsequent zu seinen Überzeugungen.
Fatih Akin hält konsequent zu seinen Überzeugungen.
Keystone

Die Unbekannten drücken die Türe ein, zerschlagen die Fenster, werfen Stühle auf die Strasse und reissen die Neon- inschrift herunter. Als der junge Mann dazukommt, dem das Haus gehört, gehen sie auf ihn los, er wird mit Faustschlägen traktiert und muss flüchten. Die Szene ist aus «Soul Kitchen», dem letzten Spielfilm von Fatih Akin über einen griechischen Wirt und sein Restaurant, das er in einer ehemaligen Hamburger Fabrikhalle betreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.