Zum Hauptinhalt springen

Rauchzeichen eines ewigen Rebellen

Mit Sean Penn und Roman Polanski sorgten am Zurich Film Festival zwei Oscarstars für Getöse. Die Preisträger selbst schlugen eher leisere Töne an.

Hans Jürg Zinsli

Am Zurich Film Festival gehts derzeit Schlag auf Schlag. Am Dienstag nahm die Regielegende Roman Polanski (78) mit zweijähriger Verzögerung seinen Tribute-Award entgegen – ohne Verbitterung der Schweiz und ihren Gefängniswärtern gegenüber, dafür geduldig Autogramme schreibend, vom Publikum mit doppelten Standing Ovations bedacht.

Ein Kämpfer und Draufgänger

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen