Zum Hauptinhalt springen

Quiz: Wie gut kennen Sie Alfred Hitchcock?

Heute läuft «Hitchcock» an, der grosse Film über den Meister der Spannung. Testen Sie Ihr Wissen über ihn und seine Filme in unserem Quiz!

Das «Hitchcock-Finale» wurde sprichwörtlich – für knappe politische Entscheidungen wie auch für umkämpfte Fussballspiele. Der Regisseur Alfred Hitchcock (1899–1980), bekannt als Meister der Spannung, fing in den 1920er-Jahren in England als Regisseur an. Sein guter Ruf drang schnell bis nach Hollywood, wohin er Ende der 1930er-Jahre auch übersiedelte und seine einzigartige Karriere begann. Mit «Vertigo», «Rear Window» oder «Psycho» schuf er Klassiker, in denen er Spannung, Humor und Horror verband.

Regisseur Sacha Gervasi hat Hitchcocks Leben verfilmt und fokussiert dabei auf die Entstehung von «Psycho». Anthony Hopkins spielt den Meister, Scarlett Johansson die Schauspielerin Janet Leigh, die in der berühmten Duschszene ums Leben kommt. Der Film war bei den diesjährigen Oscars in einer Kategorie – und zwar bestes Make-up/beste Frisuren – nominiert, wurde aber genauso wenig ausgezeichnet wie Hitchcock selber. Er war fünfmal für die beste Regie nominiert, ging aber immer leer aus, was ihn zum Ausspruch veranlasste: «Immer die Brautjungfer, niemals die Braut.»

Hitchcock taucht in zwei weiteren neuen Produktionen auf: HBO zeigte mit «The Girl» letzten Oktober einen aufwendig gemachten Fernsehfilm mit Tobey Jones als Hitchcock und Sienna Miller als seine Muse Tippi Hedren. Der Film fokussiert auf die Entstehung von «The Birds». Auch im Film «Grace of Monaco» über Schauspielerin Grace Kelly, der in einem Jahr in die Kinos kommt, kommt Hitchcock vor, gespielt von Roger Ashton-Griffiths.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch