Zum Hauptinhalt springen

Kurzfilm der Woche: Tod eines betrunkenen Weihnachtsmanns

Eine nicht ganz so besinnliche Adventsgeschichte liefern uns Izabela Rieben und Sami Ben Youssef mit «Joyeux noël Félix!»

«Joyeux noël Félix!» von Izabela Rieben und Sami Ben Youssef.

Schneerieseln, leuchtende Fenster, «Jingle Bells»: Der Anfang dieses Kurzfilms von Izabela Rieben und Sami Ben Youssef ist wenig überraschend, um nicht zu sagen – langweilig. Da! Da surrt auch schon der Weihnachtsmann durch den Nachthimmel mit seinem Gespann. Und es lächelt fröhlich das kleine Kind ...

... und da wacht ein junger Mann auf. Er beginnt, seinen Weihnachtsbaum zu dekorieren. Seine Lippen haben einen merkwürdig bitteren Zug. Weshalb hält er plötzlich eine Bombe in der Hand?

Dann fällt dem betrunkenen Santa Claus ein Päckchen vom Flugschlitten. Und das grauenvolle Rätsel löst sich plötzlich auf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch